Monthly Archives Dezember 2019

12. Türchen

Die Elternzeit steht bevor und Sie befürchten, dass diese Zeit Stillstand für die Promotion bedeutet? Wir haben einen Artikel gefunden: Dort finden Sie sechs hilfreiche Tipps wie Sie die Elternzeit für Ihre Promotion sinnvoll planen und nutzen können. Hier erfahren Sie worauf es bei der Planung vorab ankommt und Sie dennoch gelassen „am Ball“ bleiben. Hier gelangen Sie zum Artikel.
Read More

11. Türchen

To do-Listen können einem helfen, im oftmals stressigen und vollen Promotionsprozess nicht den Überblick über anstehende und erledigte Aufgaben zu verlieren. Auf der Homepage „Coachingzonen Wissenschaft“ haben wir eine Aufgabenliste zum Download gefunden, die nicht nur die konkreten Aufgaben aufführt, sondern auch Platz beinhaltet, um Deadlines, den jeweiligen Fortschritt sowie Teilaufgaben festzuhalten. Die Aufgabenliste zum Download findet sich hier.
Read More

10. Türchen

„Ich bin dann mal kurz weg!“ – Spazierengehen in der Mittagspause?! Fenster auf und durchlüften, Mittagsessen am Arbeitsplatz oder im Pausenraum – schnell schnell schnell. Erkennen wir uns da nicht alle ein bisschen wieder? Wir wollen Sie dazu ermuntern den inneren Pausenhund hinter sich zu lassen und sich in der Mittagspause Abstand zu gönnen, sich zu bewegen und durchzuatmen. Schnappen Sie sich ihre Lieblingskollegin oder auch nur den inneren Pausenhund und gehen mal eine Runde entlang der Mosel spazieren. Frische Luft atmen, sich bewegen, zur Ruhe kommen fern ab vom Unilärm. Mit klarem Kopf können Sie dann an den Arbeitsplatz
Read More

5. Türchen

Auf dem Weg zum Doktortitel müssen immer wieder neue Herausforderungen überwunden werden. Helga Knigge-Illner greift diese in ihrem Buch auf und zeigt anhand von Fallbeispiele und Übungen, wie sie bewältigt werden können. Die Themen reichen unter anderem von „Zeitmanagement und Selbstorganisation“ über „Schreibprobleme“ bis hin zu „Präsentation und Publikation“. Das Buch finden Sie in unserer Universitäts-Bibliothek.
Read More

4. Türchen

Ein langer Tag am Schreibtisch, viel gelesen sowohl auf dem Papier als auch am Bildschirm – und die Augen werden müde. Den Augen ab und zu eine kleine Auszeit zu gönnen , kann hilfreich sein. Dafür haben wir eine kurze Übung für Sie vorbereitet, die sich schnell am Schreibtisch durchführen lässt: 1. Schließen Sie die Augen und legen Sie die Zeigefinger jeweils an die Augeninnenseite. 2. Üben Sie leichten Druck aus und bewegen die Zeigefinger in kleinen Kreisbewegungen (10sec.). 3.Legen Sie nun die Finger an das Augenäußere – sodass die den Augenknochen spüren. Wiederholen Sie hier Schritt 2. 4. Nun
Read More