Betreuungsformen

Der Fachbereich 1 heißt alle Promotions-Interessierten in den Fachgebieten Pädagogik, Psychologie und Soziologie herzlich willkommen.

Formal gibt es in der Betreuung von Dissertationen große Unterschiede: Manche Betreuerinnen und Betreuer haben ganz individuelle Betreuungskonzepte, andere arbeiten lieber in Gruppen und natürlich gibt es auch Mischmodelle, mehr oder weniger Fernbetreuung, mehr oder weniger starke methodische Vorgaben, etc. Bitte versuchen Sie bei der Wahl des Betreuer oder der Betreuerin auch diese Aspekte zu berücksichtigen.

Inhaltlich sind Promotionen selbstverständlich vom Promovierenden zu verantworten, aber klar ist auch, dass Ansprechparter/innen bzw. Betreuer/innen sich eher finden, wenn es da gemeinsame inhaltliche Forschungsinteressen gibt. Versuchen Sie also gezielt, jemanden zu finden, die bzw. der schon im Umfeld des Bereiches forscht, in dem Sie gern Ihre Dissertation schreiben möchten. Eine Promotion braucht immer viel Zeit und Energie, aber es ist auch eine einzigartige Gelegenheit, in die Forschung einzutauchen und herauszufinden, was Sie unbedingt wissen wollen und nicht anders herausfinden können. Hierbei wollen wir Sie gern mit der Fachkompetenz unserer Universität und unseres Fachbereichs unterstützen!